Hotel

Hotel Scalzi befindet sich in der Palazzo Avesani, die auf den Resten der antiken Kirche des Heiligen Giacomo di Galizia gebaut wurde.

Die Kirche wurde im 1806 entweiht und die Gebäude war im 1829 von Bartolomeo Avesani ersteigert, der unter der österreichischen Herrschaft als Ingenieur und Architekt am Bau der Stadtmauern sowie der Verteidigung Struktur der Stadt arbeitete.

Der neue Besitzer erbaut die Wohnsitz wie eine typische italienische Palazzo aber nicht nur für den eigenen Reichtum auszudrücken, sondern vielmehr um den Ruhm Gottes zu ehren. Der Spruch an der Fassade Non Nobis Domine Non Nobis Sed Tuo Nomini Gloriam Fac   “Nicht uns, o Herr, nicht uns, nein, deinem Namen gib Ehre” will bis heute die alte Kirche gedenken.

Hotel Scalzi befindet sich auf der Herrschaftsetage des Palazzo und Familie Saccardi entscheidet im Jahr 2006 dazu die strategische Lage des Hotel zwischen Piazza Bra, der Arena und Bahnhof Porta Nuova es zu kaufen.

Egal ob Sie Verona als Tourist oder aus beruflichen Gründen besuchen, alles kann einfach erreicht werden. Mit Bahn können Sie beispielsweise die nahegelegenen Kunststädte Mantua, Vicenza, Padua und Venedig erreichen.

 

Familie Saccardi hat Hotel Scalzi im traditionelle italienischen Still erneuert und restauriert. Die Besitzer führen persönlich  mit wenigen Mitarbeitern das Hotel,  begierig jeden Wunsch zu erfüllen. Sie werden stets bereit zu jene persönlichen Gespräch, um einen angenehmen Abend in einem Restaurant oder besondere Orte, außerhalb der normalen Touristenströme zu empfehlen.

the telegraph uk